buettenreden.gif (12281 Byte)
Home | Sitemap | Kontakt | Info

Eine Rede die tolle Stimmung macht !!

Kennwort:  Alterspatientin
Kosten 15 Euro Bearbeitung während der üblichen Geschäftszeiten Montags - Freitags.
Lieferungsbedingungen Klick >>  AGB
Bestellung Klick >> Bestellung
KEINE Faxlieferung (generell)  
Post - Lieferung: NICHT möglich  

Copyright © by Südpfalz - Internetverlag,
Die schriftliche Verwertung der Texte - auch auszugsweise - ist urheberrechtswidrig und ohne Genehmigung des Verlags nicht erlaubt. Dies gilt auch für Übersetzungen in Mundarten (Dialekte) sowie Vervielfältigungen, Mikroverfilmung, und Verarbeitung mit elektronischen Systemen. Bei jeglichen Vorträgen gegen Honorar, ist die Genehmigung des Verlags einzuholen. Im Rundfunk oder Fernsehen dürfen die Reden grundsätzlich nicht aufgeführt werden.

Verantwortlich für den Inhalt der Rede ist nur der Redner selbst.

Die Rede ist sehr vielseitig einsetzbar. Als Büttenrede bei Prunksitzungen, bei Geburtstagen, aber auch das Jahr über bei Senioren-Veranstaltungen usw. Ein absoluter Spitzen- Vortrag, weil alle gut mitfühlen und mitdenken können.

> Alters-Patientin < Die Rede schildert, wie sich eine Frau mit ihrem Alter auseinandersetzt. Untertitel:  ,,Man ist so alt wie man sich fühlt." Die "Alters-Patientin" fühlt sich zwar mindestens 20 Jahre jünger, gibt aber doch im Laufe der Rede widerwillig zu, dass nicht mehr alles so ist, wie es früher einmal war. Eine Rede mit der sich eine 40 - jährige Rednerin genau so identifizieren kann wie eine 70 - jährige.  Das Publikum kann da sicher mitfühlen. Eine Rede die auf Erfolg programmiert ist, weil die humoristische Selbsterkenntnis doch die Lachmuskeln strapaziert. Auch sehr gut als erfrischende Geburtstagsrede geeignet, überhaupt, wenn das Geburtstagskind selbst vorträgt. 

 

Hier die Version für eine Frau:
(Version für Mann in den entsprechenden Passagen geändert)

Bitte unbedingt Kennwort angeben    Kennwort: Alterspatientin


Die Alters - Patientin
(Man ist so alt wie man sicht fühlt)

Neulich kam mir der hässliche Gedanke in den Sinn,
dass ich nicht mehr so jung wie früher bin.
Obwohl, das sei hier verraten,
in Panik bin ich deswegen nicht geraten.

Geburtstage sind für mich Schall und Rauch,
ein Jahr älter werden andere auch.
(Zahl) sei ich jetzt, sagt man mir,
was soll die Zahl frag ich jetzt hier.

Warum soll ich mich mit so blöden Ziffern quälen,
mit (Zahl) habe ich aufgehört zu zählen.
(stark verjüngende Zahl) bin ich jetzt, so schätze ich,
den so und nicht anders fühl' ich mich. 

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Ein Beamter hat da einen Fehler wohl gemacht,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Doch für mich zählt nur: Ich bin fit !!

Ich stehe und sitze wie in meinen besten Jugendjahren,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

und die Nase sitzt auch noch so wie ich geboren.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Gut, vom Joggen(#) bin auf das Radfahren(#) ich jetzt gekommen.
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
nehme ich statt die Treppe, jetzt gern der Lift.
(#) ggf. austauschen

Größe (Zahl) bei den Klamotten ?
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
Und über die Körbchengröße schweige ich mich aus
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Den Bauch habe ich auch schon eingezogen,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

ich mache immer noch eine gut‘ Figur.

Aber auch für’s „Vaterle“ bin ich noch total fit,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

1 x jährlich !! Mein Gott Walter !!

Auch meine Hausapotheke immer größer wird,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

denn im Süden ( oder: Spanien) geht’s mir immer prima!!

Wenn ich am Strand die braungebrannten „Jungchen“ seh,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

und statt Zwicken spüre ich’s nur jucken.

Denn beim Anblick der knackigen Hintern
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Ich erinnere mich: Da war doch was...... !!

Doch zurück in der Heimat, bei uns im Kühlen,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

die mich nachdenklich doch meistens machen.

Da sehe ich in der Straßenbahn einen alten Mann,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
k,
sofort denke ich: Gott sei Dank,
dass ich nicht so schnell gealtert bin.
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Ich finde schnell jetzt Trost und Kraft,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Männer altern sehr viel schneller.

Bevor ich fertig denken kann,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

mache älteren Damen gerne Platz.“
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
ob die Anderen mich vielleicht älter sehen?

Selbst wenn ich abziehe die vielen Stunden,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

bleibt immer noch eine respektable Zahl.

Doch ein Blick in den Spiegel hilft mir da raus,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

kommt diese Erkenntnis doch in’s Wanken.

Hat meine Spiegelbild mich vielleicht betrogen?
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

habe ich mein Aussehen vielleicht vergessen?

Leide ich gar an Gedächtnisschwund,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

„Gesichter“ habe ich längst nicht mehr drauf.

Ständig habe ich bei Begegnungen das Problem,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

ja sogar bei ziemlich nahen Anverwandten.

Ich erinnere mich an keinen mehr,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

keiner merkt die Gedächtnistrübung.
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
ein falscher Name wäre da viel schlimmer.

Auch beim Konsum von Literatur,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

mir wird immer klarer: Das ist’s gewesen.

Doch ich erinnere nochmals daran,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

allerhöchstens auf (Zahl) maximal.

Von den Zeitgenossen die total blind,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

wenn man mein Alter mir vor Augen führt.

Der Spruch „Man ist so alt wie man sich fühlt“
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

mein Alter steht im Personalausweis.

Und das Foto das ich dort sehe,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

nach dem Bild müsste ich schon hundert sein.

Vorteile dieses Zustandes kann ich auch erkennen,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

und „heitere Entsagung“ scheint auch richtig.

Ich gönne jedem was er hat,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

wenn eine Gleichaltrige jünger aussieht als ich.

Zum Beispiel die (Berufsbezeichnung) Sekretärin in meiner Nachbarschaft,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

und sieht immer noch blendend (saustark) aus.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

diszipliniert, muss man in unserem Alter sein.
Täglich Bürstenmassage bringt neuen Schwung,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

beeinflussen spürbar günstig unser Wesen.

Und dann zwei Stunden täglich für’s „make up“
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

das ist es war wir in unserem Alter brauchen.
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
regelmäßig die Haare färben.


Helau

 

Zurück zur Startseite

disclaimer Letzte Aktualisierung dieser Seite: 16.5.2018 / Impressum > http://www.suedpfalz-internetverlag.de/impressum.htm