Home | Sitemap | Kontakt | Info

Kennwort:  Blödmann Nr. 2 gereimt
Kosten 15 Euro Bearbeitung während der üblichen Geschäftszeiten Montags - Freitags.
Lieferungsbedingungen Klick >>  AGB
Bestellung Klick >> Bestellung
KEINE Faxlieferung (generell)  
Post - Lieferung: NICHT möglich  

Bitte Kennwort unbedingt angeben    

Kennwort: Blödmann Nr. 2  gereimt

Copyright © by Südpfalz - Internetverlag,
Die schriftliche Verwertung der Texte - auch auszugsweise - ist urheberrechtswidrig und ohne Genehmigung des Verlags nicht erlaubt. Dies gilt auch für Übersetzungen in Mundarten (Dialekte) sowie Vervielfältigungen, Mikroverfilmung, und Verarbeitung mit elektronischen Systemen. Bei jeglichen Vorträgen gegen Honorar, ist die Genehmigung des Verlags einzuholen. Im Rundfunk oder Fernsehen dürfen die Reden grundsätzlich nicht aufgeführt werden.

Verantwortlich für den Inhalt der Rede ist nur der Redner selbst.

Blödmann Nr. 2


Ich hatte in einem großen Versandhaus mal eine Stelle,
mindest so bekannt wie meine letzte Firma Quelle.
Am ersten Tag stand ich so auf dem Flur herum,
und schaute aus der Wäsche stumm.

Da hörte ich wie eine Tippse „der Chef kommt“ sagt,
ich reiße die Tür auf und zwar ungefragt,
und sagte „Guten Morgen Herr Nackermann“,
der schaute mich sehr erstaunt gleich an,
und sagte: „Sie sind wohl neu bei uns,
wie ich heiße weiß doch Hinz und Kunz.
Der ganze Laden gehört nur mir,
meinen Namen kennen alle hier.“

Am nächsten Morgen das gleiche Spiel,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
„Wenn Sie mich verarschen wollen,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
sagte klar und deutlich mir der große Boss,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Mit „Guten Morgen Herr Nackermann“,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
„Sie holen jetzt Ihre Papiere ab.“

„Warum kommst du heute so früh“, fragte dann meine Frau,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
Meine Antwort war ehrlich in diesem Falle:
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
was meine Kumpels da erzählen, ärgert mich.
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
Angeber alle, die reinsten Wunderknaben.

Da flüsterte ich meinem Freund Peter zu,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
Jetzt erzähle ich denen mal lauter Lügen,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
Und wenn du denkst ich tu übertreiben,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
„Letztens haben wir eine Halle gebaut an einem Ort,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
und vor der Höhe wurde mir Angst und Bang.
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Daraufhin habe ich einen Lügendetektor erfunden,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
und jetzt geht es auf die Erfindermesse.

Doch in der Testphase hatte ich es am (Name) mal probiert,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
und schon schlug der Detektor mit „Piep, piep“ schrill an.

Dann habe ich den (Name) verdrahtet,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx.
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
fing der Detektor wieder sofort zu piepsen an.

Na super das funktioniert doch wunderbar, denke ich,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
bis ich merkte dass ich gar nicht angeschlossen war.

Dann habe ich den (Name) angeschlossen,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
fährt mir das schrille „Piep piep“ in die Gelenke.
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
der Detektor merkt aber jede Lüge auf der Stell.

Neulich musste ich zu meinem Doktor,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
und hat den Kopf so zwischen die Knie.

Ich frage: „Guter Gott was haben sie lieber Mann?“
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
Dann kommt der nächste auf die gleiche Weise heraus,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
und ich soll die im Auge stets behalten“. 

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
„Meine Füße sind eingeschlafen“ hörte ich aus seinem Munde.
Ich sagte zu ihm: „So wie die riechen, so penetrant, 
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
ihre Füße müssen längst gestorben sein“.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
sagte ich: „Ich habe Schlafstörungen, helfen Sie mir.“
Der Doktor sagte „ich habe da ein paar Super – Tabletten,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

„Am ersten Tag nimmst du zwei,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
dann schläfst du wie ein Murmeltier.“

Dann habe ich noch Verstopfung, klagte ich,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
Er sagte „ich habe da ein paar Super – Tabletten,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

„Du nimmst am ersten Tag davon drei,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
denn dann kannst du wieder richtig sch……….“ (na ja Sie wissen schon)

„Aber nur nichts durcheinander bringen,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
Hauptsache dass ich wieder schlafen und kacken kann.“

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
er fragte: „Na bist von den Beschwerden du genesen?“
„Leider nein“ sagte ich, „die Therapie hat alles schlimmer gemacht,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

„Manchmal schlafe ich beim sch… (kacken) ein,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
dann ist alles versaut komplett.“

Dann wollte er eine Probe vom Stuhl und vom Urin,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
da kam mir eine Super-Idee aus meiner Sicht.

Ich sagte: „Herr Doktor behalten Sie meine Unterhose,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
dort finden Sie Schmutz, Urin und all den Scheiß.

Nach dem Arztbesuch ging ich in die Drogerie,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
aber Kamillen haben wir hier“, meinte die gute Fee.
„Den Tee müssen sie selber kochen“ fügte sie noch hinzu,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

„Jetzt brauche ich aber noch einen Salbeitee.“
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
“den Tee müssen Sie aber selber kochen“.

Jetzt habe ich einen Brusttee cool bestellt,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
Ihre Gesichtszüge sind ihr total entglitten,
sie dachte wohl jetzt an ihre Ti……….. (Dinger)

Letzte Woche war ich mit dem Auto unterwegs,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
Da sah ich so ein blaues Männchen am Straßenrand,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
„Ich komme von der Venus bin schwul und habe Hunger,“
sagte er, - und ich gab ihm mein Butterbrot für unterwegs,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
sehe ich ein rotes Männchen von weitem schon.
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
„Ich komme von der Venus bin schwul und habe Durst“,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
und ich habe ihm meine Cola sofort gegeben.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx,
nur war ein grünes Männchen jetzt mein Ziel.
Ich hielt an und drehte die Schreibe runter,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
„Na du schwules grünes Männchen was willst du?“
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Daheim dann endlich angekommen,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
Beim (Wirt) hat sich dann einer neben mich gesetzt,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Dem fehlte doch das halbe (eine) Ohr,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
Ich fragte“ Wie ist denn das passiert?“
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
da haben Sie mir die Hälfte davon weggemacht.
Ich sagte: Mein lieber Mann, das ist nicht „ohne“,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Helau!
  
 Kennwort: Blödmann Nr. 2 gereimt

 

disclaimer Letzte Aktualisierung dieser Seite: 16.5.2018 / Impressum > http://www.suedpfalz-internetverlag.de/impressum.htm