Home | Sitemap | Kontakt | Info

Kennwort:  Breitensportler gereimt
Kosten 15 Euro Bearbeitung während der üblichen Geschäftszeiten Montags - Freitags.
Lieferungsbedingungen Klick >>  AGB
Bestellung Klick >> Bestellung
KEINE Faxlieferung (generell)  
Post - Lieferung: NICHT möglich  

Bitte Kennwort unbedingt angeben    

Kennwort: Breitensportler gereimt

Copyright © by Südpfalz - Internetverlag,
Die schriftliche Verwertung der Texte - auch auszugsweise - ist urheberrechtswidrig und ohne Genehmigung des Verlags nicht erlaubt. Dies gilt auch für Übersetzungen in Mundarten (Dialekte) sowie Vervielfältigungen, Mikroverfilmung, und Verarbeitung mit elektronischen Systemen. Bei jeglichen Vorträgen gegen Honorar, ist die Genehmigung des Verlags einzuholen. Im Rundfunk oder Fernsehen dürfen die Reden grundsätzlich nicht aufgeführt werden.

Verantwortlich für den Inhalt der Rede ist nur der Redner selbst.

Ein Breitensportler
Hinweis: Der Originaltext (Prosa) stammt von meinem Freund Günter Dudenhöffer. Er wurde von mir gereimt. 

Wer nicht dick genug ist, kann sich auch ausstopfen. Zum Abnehmen solle er Breitensport treiben, hat der Doktor gesagt. Dann hat der Breitensportler auch brav verschieden Sportarten durchprobiert. Die Erlebnisse strapazieren die Lachmuskeln der Zuhörer. 
 
Hinweis: Der Originaltext stammt von meinem Freund Günter Dudenhöffer. Er wurde von mir in verschiedenen Passagen überarbeitet. Statt schräger Gesang, - wie im Original, - wurde von mir das jeweilige Lied sinngemäß gereimt. Das bringt Abwechslung in den Vortrag und kommt all den Büttenredner entgegen die nicht singen mögen. 

Vortrag:
Weil ich in letzter Zeit so dick geworden bin,
kam meiner Frau es in den Sinn.
Sie sprach zu mir ein klares Wort:
Schaff dich fort zum Breitensport.

Ich habe schon seit Wochen,
zu viele Kilo auf den Knochen.
Meine Frau sagte zu mir mit Wonne,
ich sei so fett wie eine Tonne.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
treib viel Sport und lass das Bier.
Ich frage ihn aber welchen Sport,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
und deine Kilos die sind fort. 
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
aber Vorsicht Sport ist Mord.

Wir Breitensportler sind überall dick dabei 
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
im Becken braucht man nur die Hälfte Wasser.

Als Breitensportler bin ich das Gegenteil,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
Bevor ich mich als Breitensportler breit machen konnte,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
ein „TUS” “Training umsonst” musste es sein.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
das Rasen mähen im Stadion machte ich am meisten.
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx.
Es schaut mich an und sagt „Mäh“!
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
von dir lasse ich mir schon gar nichts befehlen!
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Beim Speerweitwurf sagte mein Trainer zu mir: 
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
Dort steht deine Schwiegermutter und schaut her.
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Die breitesten Breitensportler sind ja die Sumo – Ringer,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
Von denen ist keiner schlanker als ich,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
und warnte: „Wenn da nur mal nur keiner stolpert.
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
und die Sanitäter hatten mich heim geschleift.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
der ist unter einen Sumo - Ringer doch geraten. 
Ruft meine zurück: Ich liege grad im Bad,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
Ihr könnt ihn ja unter der Tür durchschieben!
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Er war aus Yokohama, 
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
fällt der unsanft mal auf mich. 

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
meine Rentenkasse wäre froh. 
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
und die sparten mein Rente.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
plumps war ich schon nicht mehr da. 
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
kompakt auf mich drauf gerollt. 

Als er auf mir lag da war mir klar,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
Und der Sumo - Ringer welch ein Schuft, 
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
Er kam aus Yokohama, 
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
er ist nur kurz gestolpert,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Bevor ich zum 100-Meter-Lauf angetreten bin,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
dass ich mir noch ein Paar Laufschuhe zulegen muss,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
die Dinger werden sie in den nächsten Tagen drücken. 
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
ich laufe ja erst in ein paar Wochen. 

Sicherheitshalber habe ich Wochen lang gewartet,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
Sämtliche Fersen aufgerieben. 

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx, 
aber die Verkäuferin hat mich dann belehrt:
„Jetzt gibt’s nur noch ein Mittel, mein lieber Mann,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Ich müsste da mal reinpinkeln, – in die Schuh,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
ei, - da passen doch keine 5 Schoppen (Halbe) Riesling rein!

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx,
die wollten gerade aus dem Brautschuh trinken. 
Den habe ich aber mal schnell vertauscht,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
haben die es noch nicht einmal bemerkt,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Der Bräutigam hat sich für den ersten Schluck getraut,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
und frag mich wie deine Füß` wohl stinken.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
zum Glück hatte ich meine Socken gewechselt grad,
so ungefähr mal vor 8 Wochen,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Ich dachte, da wird es ein paar Läufern schlecht,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
hat man mich schon riechen kommen hören, klar.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
den Hundert – Meter – Rennern schlug es auf den Magen.
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
nach Luft haben die alle schnappen müssen.

Und einer hat mir zugerufen:

Lauf, aber bitte lauf mit Schuh,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
Keine Kuh stinkt wie du so fies,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Und beim 100 Meterlauf, das war zu sehen,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
Ich rannte allen davon auf Socken,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Die haben den Schuss wohl nicht gehört,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
die waren wohl am Start erstunken.

Zum Boxen machte ich mich in den dann USA breit,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx 
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx 
„Madison Square Garden“ hieß die Halle.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx 
auf dem Rückweg wirst du sowieso getragen.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
die wollten mich gar nicht in den Ring rein lassen! 
Die hatten rings herum alles abgesperrt, 
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
ich habe einfach die Seile durchgeschnitten!

Schon nach den ersten Schlägen war es geschehen,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
Die Wettervorhersage stimmte an dem Tag:
Lauter Niederschläge! xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Wie ich dann zum 7. mal lag auf dem Boden,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
Steh auf keinen Fall auf vor acht,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx, 
steht neben mir eine Blondine! Ich war benommen.
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
unten „hui“ und oben fein.

Die machte mich sagenhaft gleich an,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
und zwangsmäßig ihre Lust einengt.

Sie meinte: Das ist doch leicht Mensch Meier,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
Ich kenne nur nicht das System,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
ich dachte nicht so weh tut es im Schlamm.
Mit Schlammcatchen habe meine Karriere ich gewürzt,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Beim Catchen so richtig drin im Dreck,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
das ist englisch und heißt total versaut.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
mitten drin im Schlamm und Moor.
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx 
haben die volle Ladung abgekrischt.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
alle Löcher waren „vermoort“ mitunter.
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
den auf meinem Shampoon stand „wash and go“.

Zum Schluss bin ich noch in den Schiesssportverein,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
hieß: „Lerne schießen und treffe Freunde.“


Einer hat gerufen: Ich bin der Meister im Bogenschiessen,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx,
aber im Bogen schießen, noch viel mehr. 

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
und sagte zu ihm: „Für mich bist Du ein Kunstschütze! 
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
könntest du mir mal 500 Euro vorschießen?“

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx,
die lernt man am besten bei den Indianern gescheit.
Na ich bin dann nach Indien gefahren,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Die Indianer haben so seltsame Namen,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
Ein kleiner Bub fragte seinen Vater,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
warum sein Bruder rennendes Renntier heißt,
der Vater auf den Zeugungsakt verweist.
Dabei haben wir rennendes Renntier gesehen,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

„Und warum heißt meine Schwester aufgehende Sonne?“
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx,
und die ging gerade am Himmel auf!“
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
„Hast du noch Fragen, geplatztes Kondom“,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
hat ein Querschläger so einen Indianer fast getroffen. 
Also die Indianer verstehen ja keinen Spaß,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
schielte der nach meinen Haaren, der Sioux.
„Gib mir deinen Kalb“ hörte ich seinen Schrei,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
Und meine Frau wollt ich nicht hergeben,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
da nahm der Indianer meinen Skalp.
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
zum Glück trug ich nur ein Toupet.

Da sprach der alte Häuptling der Indianer,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx, 
das Ding kannst du behalte.
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
bezahlt für uns die AOK.

 

disclaimer Letzte Aktualisierung dieser Seite: 16.5.2018 / Impressum > http://www.suedpfalz-internetverlag.de/impressum.htm