Home | Sitemap | Kontakt | Info

Kennwort:  Gesundheitsberater
Kosten 15 Euro Bearbeitung während der üblichen Geschäftszeiten Montags - Freitags.
Lieferungsbedingungen Klick >>  AGB
Bestellung Klick >> Bestellung
KEINE Faxlieferung (generell)  
Post - Lieferung: NICHT möglich  

Bitte Kennwort unbedingt angeben    

 Kennwort: Gesundheitsberater

Copyright © by Südpfalz - Internetverlag,
Die schriftliche Verwertung der Texte - auch auszugsweise - ist urheberrechtswidrig und ohne Genehmigung des Verlags nicht erlaubt. Dies gilt auch für Übersetzungen in Mundarten (Dialekte) sowie Vervielfältigungen, Mikroverfilmung, und Verarbeitung mit elektronischen Systemen. Bei jeglichen Vorträgen gegen Honorar, ist die Genehmigung des Verlags einzuholen. Im Rundfunk oder Fernsehen dürfen die Reden grundsätzlich nicht aufgeführt werden.

Verantwortlich für den Inhalt der Rede ist nur der Redner selbst.

Hier begegnen sich zwei Bekannte. Der Mann erkundigt sich wie es gesundheitlich so geht. Die Frau jammert über ihr vielen Krankheiten und bekommt für jede Krankheit einen Spezialisten genannt. Beide sind aber nicht so helle auf der Platte, bzw. der Deutsche Sprache nicht so mächtig. Sie wissen nur dass Fachärzte immer "Ologen" sind. (Urologen, Dermatologen, Radiologen usw.) Die Facharztbezeichnungen die bei dem Gespräch genannt werden, sind bestimmt dazu geeignet in den neuen "Duden" aufgenommen zu werden und dürften wahre Lachanfälle erzeugen.


Vorschlag:
Sprechen Sie zur Abwechslung vielleicht mal ein hartes nicht perfektes Hochdeutsch. (Böhmen, Polen o.ä.) Radebrechen Sie die Deutsche Sprache wie es beispielsweise in östlichen Länder geschieht. Ihrer Fantasie soll aber freien Raum gelassen werden. Hauptsache die Endreime stimmen. Wenn Sie hochdeutsch reden, sollten Sie aber „saudumm“ auftreten, weil Sie ja die Fremdwörter in der Rede alle nicht kennen.
Die beiden Redner verwechseln und erfinden nämlich Fremdwörter bzw. Facharztbezeichnungen.

Ein Gesundheitsberater

Er:
Schön Frau Drakowitsch Sie zu sehen,
sagen Sie mal wie tut`s gehen?
Was macht die Gesundheit und so weiter?
Heute wirken Sie nicht so froh und heiter.

Sie:
Ach du lieber Gott Herr Bosposchill,
sind Sie mir bloß mit der Gesundheit still.
Ich bin verzweifelt Tag und Nacht,
weil mir die Gesundheit Sorgen macht.

Er:
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
dann müssen Sie gehen zu einem Spezialischt.
Wo fehlt es denn, wo tut es wehe,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Sie:
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
meine Genick macht mir ganz schlimme Schmerzen.
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
Genickstarre, wenn Sie mich verstehen.

Er:
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
für Sie einen guten Spezialist parat.
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
müssen Sie zu einem „Genickologen“ gehen.

Sie:
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
an meinem Hintern, meinem runden,
dass da ständig mir ein Wind entfleucht,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Er:
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
dann hilft kein Korken auf dem …… Loch oder: Na Sie wissen schon.
Das ist aber wirklich unangenehm,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Sie:
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
ich höre da immer Klagen „vill“, (viel)
weil in meiner Umgebung nie die Luft ist rein,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Er:
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
das ist doch Luftverpestung pur.
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
da muss ein „xxxxxxxxxxxxxx“ dran.

Sie:
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
Herr Bosposchill, ich höre schwer.
Meine Ohren sind wie verstopft, ich glaub,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Er:
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
wenn man nicht alles hören tut.
Vielleicht muss man nur den Gehörgang putzen,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Sie:
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
wer holt mir den Dreck aus den Ohren raus?
Ich kenne jetzt schon Genickologe, xxxxologe!
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Er:
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
dass der Weg zur Gesundheit über einen „Ologen“ führt.
Und wenn Sie den Mann im Radio dann immer noch nicht versteh`n,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Sie:
Gut dass ich Sie kenne Herr Bosposchill,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
Aber da ist noch mein blöder Darm,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Er:
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
tun Sie vielleicht in das Bett dann…………… scheißen? Oder: Sie wissen schon.
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
dagegen gibt es doch Medikamente.

Sie:
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
die Pillen helfen auch im Fall des Falles.
Morgens ist zwar alles versaut total,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Er:
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
sie müssen zu einem Spezialisten leider.
Ihr Darm ist da eindeutig nicht gut erzogen,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxSie:
Und was ist mit meinem Hintern, bitte schön,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
ich kann ja kaum noch liegen und schon gar nicht sitzen.

Er:
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
da gibt es Spezialisten für den Allerwertesten.
Da gibt es überall, ungelogen,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Sie:
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
ich habe gelernt von Ihnen vill (viel)
Ich wusste gar nicht dass gibt sie viele Spezialisten,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Er:
Richtig, da gibt es aber noch viel mehr,
hier noch einige, bitte sehr:
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
„Ologen“ gibt es sogar noch für den Sport.

Zusammen:
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
der wichtigste „Ologe“ ist heut nicht weit.
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
ist der „Narr-Ologe“ (Name) unser Präsident.

Helau



 Kennwort: Gesundheitsberater

 

disclaimer Letzte Aktualisierung dieser Seite: 16.5.2018 / Impressum > http://www.suedpfalz-internetverlag.de/impressum.htm