Home | Sitemap | Kontakt | Info

Kennwort:  Ortspolizist
Kosten 15 Euro Bearbeitung während der üblichen Geschäftszeiten Montags - Freitags.
Lieferungsbedingungen Klick >>  AGB
Bestellung Klick >> Bestellung
KEINE Faxlieferung (generell)  
Post - Lieferung: NICHT möglich  

Bitte Kennwort unbedingt angeben    

Kennwort: Ortspolizist gereimt

Copyright © by Südpfalz - Internetverlag,
Die schriftliche Verwertung der Texte - auch auszugsweise - ist urheberrechtswidrig und ohne Genehmigung des Verlags nicht erlaubt. Dies gilt auch für Übersetzungen in Mundarten (Dialekte) sowie Vervielfältigungen, Mikroverfilmung, und Verarbeitung mit elektronischen Systemen. Bei jeglichen Vorträgen gegen Honorar, ist die Genehmigung des Verlags einzuholen. Im Rundfunk oder Fernsehen dürfen die Reden grundsätzlich nicht aufgeführt werden.

Verantwortlich für den Inhalt der Rede ist nur der Redner selbst.

Ortspolizist (in)


Mann
Ich bin in (Ortsname) Ortspolizist,
eine männliche Politess das ist.
Manche nennen mich auch „Politesser“,
doch Orts - Sheriff gefällt mir besser.

Frau
Als Ortspolizistin von (Ortsname) steh ich hier,
die Männer sind scharf auf mich, glaubt es mir.
Das liegt aber nicht nur an der Uniform,
meine Wirkung auf die Männer ist generell enorm.

Ich bin beliebt in der ganzen Stadt,
bei jedem der gerade KEIN Auto hat.


Doch vor der Einstellung musste ich zum TÜV,
hoffentlich ist das für Euch ein Begriff.
Auf Herz und Nieren wurde ich gecheckt,
kein Mensch weiß, was man damit bezweckt.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
Fragt der „Zuname?“ Ich: „2 Pfund das pro Woche war.“
Und wie ist ihr „Geschlecht?“ 
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
„Was haben Sie den so?“
Ich: „2 Zimmer, Küche, Klo“. „
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
Und da habe ich gesagt: „Bad und Balkon.“

„Jetzt reden Sie mal endlich über Ihre Krankheit,“ hat er gesagt. 
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
beim Liegen habe ich immer so einen Schmerz.
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
liege ich auf der rechten Seite, drückt mich meine Galle,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Ja“, meinte er, „dann legen Sie sich am besten auf den Rücken.
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
„Ja“ sagte er, „dann legen Sie sich am besten auf den Bauch.“ 
Ich: „Aber Doktorchen, scharf ist darauf mein Alter* auch!“ (*meine Alte)

Dann sind wir auf einen Lehrgang gegangen, 
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
Na ja, wir haben ja nicht bloß deshalb unseren Kopf,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Die Dümmsten sind wir ja schließlich nicht,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
da gibt es wirklich krasse Phänomene!

Dann lasse ich einfach buchstabieren,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
Wie heißt es immer: „Wissen ist Macht.
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Lehrbücher haben wir auch mitgekriegt,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

„Rotkäppchen und der böse Golf“, 
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
Aladin und die Runderneuerten“, 
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
Kennst Du den Unterschied zwischen „umsonst“ und „gratis?“

„Nein“ meint die, „gibt es da einen?
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
und ich war GRATIS dabei“, sagte ich ihr,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
.
Zur Klarstellung: Politesse* hat nichts mit Politik zu tun. (*Politesser)
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
Auf deutsch heißt das aber „Höflichkeit“,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Auch mit Polizisten kann man uns nicht vergleichen,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
Denn Außen sind die grün oder manchmal blau,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Meinen ersten harten Einsatz hatte ich,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
im absoluten Halteverbot, und zwar ziemliche lange.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
ich schrieb Strafzettel bis mir die Finger wund.
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
Keine Gehaltserhöhung! Die standen alle im Stau!

Da fragte ein Autofahrer einmal mich: 
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
Ich gab ihm die Antwort, nach der er gefragt, 
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
„in welcher Stadt oder in welchem Ort?“ 
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
„Natürlich, eine 0,25-Liter-Flasche Wodka als Medizin, 
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
und ich habe ihm das sofort geglaubt.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
„Nach den Fahrgeräuschen die ihr Auto macht, 
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
„Oh“ meint er, „da ist mir nicht Bange“

„Ich fahre doch ganz normal an sich,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
und dann schalte ich auf „R“ 
das ist der Rallye – Gang, das ist nicht schwer.“

Ja, ja, der Verkehr. Schlimm, sind die Gefahren,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
Noch nicht mal auf dem Dach ist man sicher, 
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Früher hatten wir Sicherheit und Ordnung ihr lieben Leute, 
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
es ist SAMSTAG! (Tag des Vortrages) sage ich Euch.

Gestern fragt mich ein Fußgänger an der Ampel,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
„Kann ich eigentlich bei Rot über die Ampel gehen?“
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Sie müssen bloß den rechten Arm hochheben.“ 
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
besser das Hemd ausziehen können. Sie Mickymaus!

Im letzten Winter habe ich mich mal fast blamiert,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
„Mann sie verlieren ja ihre Ladung gleich im Nu.“
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
„Merken sie nicht, dass dies ein Streuwagen ist?“

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
da stürzt nämlich eine Briefträgerin in diesem Fall,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
und alles liegt direkt vor meiner Nase.

„Gibt es bei der Post noch mehr solche Trottel wie Sie“,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
„die anderen sind wie Sie jetzt Politess.“

Mann
„Nein, ich bin die Letzte“, meinte sie, so ein Mist,
„die anderen sind wie Sie jetzt (längst) Ortspolizist

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
aber ein Herr Huber war am anderen Ende dran.
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
da habe ich wohl falsch gewählt“, sagte ich ganz ungeniert.
Das macht doch nichts, das haben wir doch alle,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
da lag die Politik noch nicht so daneben.
Da war das Autofahren billiger als das Parken,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Kaum waren die Grünen zwischendurch mal dran,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
Jetzt ist das Benzin und das Parken so teuer,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
ohne Knöllchen hinter den Windschutzscheiben,
sind wir doch bald arbeitslos! Ich komme in Rage,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Wir Politessen* lieben den Verkehr, *Ortspolizisten)
auch zu Hause, immer mehr und mehr.
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
davon kann man aber als Politess nicht leben.

Mann:
Davon kann Unsereiner aber nicht leben.


Die Benzinpreise müssen wieder runter,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
So wie es mal früher war,
da war bei den Wahlen alles klar.

Damals hatte jede Partei einen Vogel.
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
die CDU seinen Bruder den Bernhard Vogel,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Die FDP hatte einen Vogel sich auserkoren,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
Das waren tierische Zeiten offenbar,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
die Spitzenpolitiker hatten jetzt mindestens 4 Frauen.
Die kamen ja vor lauter Heiraten nicht mehr zur Politik,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Eine Frau kam plötzlich an die Macht,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
wird man als Politess endlich respektiert.

Mann:
Wird man männliche Politess nicht mehr respektiert.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
besonders am FKK – Badestrand.
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
die Kontrollgänge waren sogar abonniert.

Besonders vom Ordnungsamt die hohen Herrn,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
Sonst kommt man ja vielleicht unter Beschuss,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
und die Verhältnisse vor Ort nicht kennt,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Dann schickten die ein paar Polizisten,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
erst als die alle sich satt geguckt, 
schickten die mich dann zu den Nackten,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Ich kontrollierte nur den ruhenden Verkehr,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
der nackte Autobesitzer plötzlich vor mir steht.

„Für die 10 Euro könnten wir zusammen in Urlaub fahren“,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
„Zusammenfahren das ist gut“,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
# doch als Mann bin ich da bei Ihnen auf der Hut #

„Ich bin schon zusammengefahren“ sagte ich laut,
„als ich sie nur kurz angeschaut.
Ich dachte sie feiern Karneval hier am Strand,
und sie gehen als Elefant.“ 

Helau
  
 Kennwort: Ortspolizist gereimt

 

disclaimer Letzte Aktualisierung dieser Seite: 16.5.2018 / Impressum > http://www.suedpfalz-internetverlag.de/impressum.htm