Home
| Sitemap | Start

Kennwort:  Schlagersänger gereimt

KKosten 15 Euro

Bearbeitung Mo.- Fr. während der üblichen Geschäftszeit
Lieferungsbedingungen Klick >>  AGB
Bestellung Klick >> Bestellung
KEINE Faxlieferung (generell)  
Post - Lieferung: NICHT möglich  

Bitte Kennwort unbedingt angeben

Kennwort: Schlagersänger gereimt

Copyright © by Südpfalz - Internetverlag,
Die schriftliche Verwertung der Texte - auch auszugsweise - ist urheberrechtswidrig und ohne Genehmigung des Verlags nicht erlaubt. Dies gilt auch für Übersetzungen in Mundarten (Dialekte) sowie Vervielfältigungen, Mikroverfilmung, und Verarbeitung mit elektronischen Systemen. Bei jeglichen Vorträgen gegen Honorar, ist die Genehmigung des Verlags einzuholen. Im Rundfunk oder Fernsehen dürfen die Reden grundsätzlich nicht aufgeführt werden.

Verantwortlich für den Inhalt der Rede ist nur der Redner selbst.

Hinweis: Die aktuelle Personennamen wurden auf den Web-Seiten leicht abgeändert, sind aber gut zu erkennen.

Ein Schlagersänger 
Nach einer Prosarede von Günter Dudenhöffer, gereimt von Kurt Kupper

„Gesang“ nach der Melodie „Tränen lügen nicht“, oder gleich mit Sprechtext anfangen.
(Gesang kann nach Belieben falsch klingen. Hauptsache die Melodie ist erkennbar)

„Aha aha, hahahahaha“ 
(Dieser „Buchstaben - Text“ nach Belieben lang.) 

Sprechtext: 
Als Schlagersänger bin ich bekannt,
nicht nur im Ort, nein auch im ganzen Land.
Sang mit Juhnke schon Deutschlands "Ententrainer" („ei“ sprechen)
# sang mit manchem deutschen "Ententreiner"
abends an der Bar. "Jetzt trinken wir nur noch einer."

Angefangen hat meine Karriere beim Fußball.
Da tritt mir einer ans Schienbein, ganz fatal,
vor Schmerzen habe ich gejodelt,
und Aha aha au au au aha........ gedodelt.

So entstand mein erster Hit, er war zum flennen,
seitdem lasse ich neben Schnaps, auch CD’s brennen.
Als ich meine erste "angebrennte" CD sah,
da ging mir das mental doch ziemlich nah,
weil die Rückseite die war leer,
ich schickte sie zurück, ich konnt nicht mehr.

Mit dem Vorderseiten - Lied kam ich in die Hitparade,
als Aufschneider der Woche reichte es gerade.
So eine Hitparade ist gefährlich, verrate ich euch jetzt,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
Ich bin nämlich rückwärts gefallen! Von Platz 3 auf Platz eins.
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx 

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
"Krex Schildo", "Batja Klitschisch", "Plazebo Lomingo", - und ich!! 
Auf Platz 2 war der Sänger „Hauie Karpfenteich“ 
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Der wurde als Spurensucher sehr bekannt,
weil der sucht immer noch "Deine Spuren im Sand". (Auf Besucherin zeigen)

Jetzt singen oder sprechen: Melodie „Deine Spuren im Sand“ 

Nebenbuhler im Schrank,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
hat meine Frau mitgenommen, 
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Auf Platz 3 war „Dalia Laaf hie“xxxxxxxxxxxxxxxxxx
das ist die Schwester von der „Dalia laaf her“. 
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx 
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
die sind etwas „lappeduttlich“ weich,
so wie der "Hauie Karpfenteich".

Vor meinem Auftritt, hinter den Kulissen,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
ob ich mein Lied allein vortrage oder mit Chor. 
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Bei der Vorentscheidung vom Käse - Sänger - Wettstreit „Grand Prie“, 
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
weil ich mir die Haare gewaschen hatte aus Versehen.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
weil auch der "Wildo Born" hatte kein Bedarf.
Na, da hat halt der gewonnen mit dem Lied: „Piep, piep, piep",
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
deshalb hat es den halbnackt auf der Bühne rumgetrieben,
damit er den Text ablesen kann,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Der durfte dann für mich nach England fahren,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
was man mit BSE alles anrichten kann!
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx 

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
eine italienische Italienerin hat zu mir gesagt, 
„Cia Bello“ (Tschau Bello) ich war perplex,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Mein erstes Live - Konzert xxxxxxxxxxxxxx
das ging dann auch gleich voll in die Hosen.
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
Mit viel Zwiebeln!! Darauf war ich ganz versessen.

Das war mein Fehler!! Als ich auf der Bühne stand, 
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
die stinkende Gaswolke machte die Situation verzwickelt,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
wo die erste Reihe schon kreischend in Ohnmacht viel.

Ich habe dann das passende Lied dazu gesungen: 
Melodie: „Mir ist so komisch zu Mute“ 

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
Mir ist so komische zu Mute, 
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
hier liegt was in der Luft, 
ein ganze besonderer Duft,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Dennen, die wo noch nicht in Ohnmacht gefallen waren,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
jedenfalls haben sie mit Blumen nach mir geschmissen.

Aber untendran hing da noch der Topf,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
deshalb heißt so eine Hitparade auch "Top-Ten". (sprechen: Topp-Tään)

Jetzt war ich in in der Musikbranche mitten drin,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx 
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
Ja, habe ich gesagt, du mich auch, du Arsch.

Dann sollte ich in einem Studio in Hamburg mal vorsingen,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
Ich fragte wann ich mal kommen könnte, ganz besonnen,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
ich sang fröhlich: "Dann komme ich, falerie, falara, dralafidida."

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
am Pier nicht gleich gefunden, habe schon geflucht.
Doch plötzlich sah ich ein Schild „Pear – Sing – Studio“ (Pier-Sing-Studio) 
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
die Leute sahen alle so durchlöchert aus. 
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
überall Ringe, nur nicht am Ohr. 

Die Eine hatte einen Knopf in der Nase, 
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
Wenn die Schnupfen hat, knöpft die einfach zu,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Eine Andere hatte einen Ring an der Augenbraue.
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
hilft es mir beim Autofahren gegen Müdigkeit mitunter,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
hängt die Ringe ein im Nu,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
Soll gut sein gegen den „Sekundenschlaf“
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Dann war da einer mit einem Loch in der Backe,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
Na Hauptsache die Nudeln bleiben drinn.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
„Kann man so einen Ring nur am Kopf anlöten lassen?“
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
Sie hätte so einen Ring durch die Brustwarzen, hat sie gesagt.
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
wo Sie den Haustürschlüssel aufhängen soll.

Ihr Mann, sagt sie, hätte auch so einen Ring. 
xxxxxxxxxxx sondern da (weiter) unten hing das Ding.
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx,
weil jedesmal wenn er vom Clo gekommen ist,
er den Ring mit dem Reißvervschluss verwechselt hat,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Dann kam im weißen Kittel so ein Frau,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Und da habe ich gesungen: 
Melodie: „Tränen lügen nicht“

oder sprechen:

Ja so ein Ring direkt an meinem Nabel, 
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx 
und während Eurem Einkauf Euren Hund anbinden.

#####################################################

Dieser Abschnitt Kann wegfallen, da die Rede dann immer noch lang genug ist.

Meinen nächsten Auftritt hatte ich in den USA,
da sang ich "Bill Blinton" sein Lieblingslied ganz klar:

Jetzt singen nach der Melodie: Nur Du, Du, Du allein, solltest alles für mich sein >Oder > von den Flippers: "Je t'aime heißt ich liebe Dich." 

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
mit Zewinski unterm Tisch, 
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
noch im Unterhemd. 
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
sagte Blinton öffentlich, 
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
hielt in der Hose still.

#####################################################

Dann war ich in „Miämi Batsch“ (Miami Beach) 
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx)
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
Ei ich habe ja keinen Ton mehr herausgekriegt, ich armer Wurm.

Ich bin ja beim Singen gar nicht mehr hoch gekommen,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
und sagte "ich komme nicht mehr hoch" das ist mir peinlich,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Denn er verschrieb ohne Kommentar mir blaue Pillen,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
müssen wohl vom Kollegen Billi Nagara gewesen sein,
oder auch vom "Niagra Karl".
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
schluckte ich die Pille gleich 3 mal die bewusste.
Dann bin ich in keine Hose mehr rein gekommen,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Na ich bin dann im Schottenrock aufgetreten,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
aber darunter konnte man alles gut verstecken,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Die Tabletten sollen ja ganz schön gefährlich sein, 
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx.
So ein Amerikaner hat ja 20 auf einmal eingenommen,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
weil der Sargdeckel nicht zu ging in diesem Falle.

Schluss nach Wahl:
Rede mit folgendem Sprechtext oder mit Lied beenden:

Sprechtext:
Ich habe mit der Pille meist gute Erfahrungen gemacht,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxos, 
schlapp und leer, nichts in der Hos.
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
Dank blauer Pille wieder potento. 

Ich kann so oft wie ich will, 
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxl.
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
am besten rutscht sie mit einem Glas Wein.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
sie blieb stecken im Hals, der wurde dann steif.
5 Stunden konnte ich den nicht mehr bewegen,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx.

Ortsüblicher Schlachtruf

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

oder:

zunächst sprechen:

Bei so einem Werbefilm für die blauen Pillen, durfte ich die Titelmelodie singen.
Das Lied hatte den Untertitel „Hoch soll erleben“ 

Dann singen nach der Melodie: „Volare“ 

Früher, da war mit mir nichts einfach gar nichts mehr los, 
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx, 
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx, 
und Dank einer Pille bin ich wieder moltopotento. 
Viagra oho, es klappt ja, oho. Ich kann so oft wie ich will, 
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxll.

Ich schluck diese Pille und nehm sie ganz vorsichtig ein, 
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
ich hab mich verschluckt und für Stunden da wurde mein Hals steif. 
Viagra hoho ........................ 

 

Zurück zur Startseite

disclaimer Letzte Aktualisierung dieser Seite: 16.5.2018 / Impressum > http://www.suedpfalz-internetverlag.de/impressum.htm