Home | Sitemap | Kontakt | Info

Alternativ: Die individuelle Rede nach Ihren Vorgaben gereimt Kosten 15 Euro

Kennwort:  Streitgespräch
Kosten 15 Euro Bearbeitung Mo.- Fr. während der üblichen Geschäftszeit
Lieferungsbedingungen Klick >>  AGB
Bestellung Klick >> Bestellung
KEINE Faxlieferung (generell)  
Post - Lieferung: NICHT möglich  

Copyright © by Südpfalz - Internetverlag,
Die schriftliche Verwertung der Texte - auch auszugsweise - ist urheberrechtswidrig und ohne Genehmigung des Verlags nicht erlaubt. Dies gilt auch für Übersetzungen in Mundarten (Dialekte) sowie Vervielfältigungen, Mikroverfilmung, und Verarbeitung mit elektronischen Systemen. Bei jeglichen Vorträgen gegen Honorar, ist die Genehmigung des Verlags einzuholen. Im Rundfunk oder Fernsehen dürfen die Reden grundsätzlich nicht aufgeführt werden.

Verantwortlich für den Inhalt der Rede ist nur der Redner selbst

 


Ein Streitgespräch zwischen Mann und Frau bei dem die Fetzen fliegen.

Zur Erinnerung an den Pfälzer Mundartdichter Marcel Schuschu:

Überarbeitung und Übertragung ins Hochdeutsche von "E Streitgespräch" meines verstorbenen Freundes und Pfälzer Mundartdichters  Marcel Schuschu

Kennwort: Streitgespräch

Sie:
Ihr lieben Leute vergesst es nicht,
aus der Bütt zu sprechen ist meine Pflicht.
Ein Thema habe ich mir gewählt,
von dem immer wieder wird viel erzählt.

Das Thema kann, ihr seht das ein,
doch nur von diesen Männern sein.
Herren, Mannsleut oder Männer,
für mich seid ihr alle große Penner.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
ihr Gecken, Affen, blöde Lackel.
Ihr Süßholzraspler, ja ihr Stenze,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Denn der Mensch fängt an, das weiß ich genau,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Er:
Ihr Leut hört nur nicht auf dieses Weib,
die quasselt doch nur zum Zeitvertreib.
Mich lässt kalt, das ganz Gemecker,
die Weibsleut sind doch nur Gestecker.

Schaut Euch so eine Frau doch nur mal an,
wo ist denn da was schönes dran?
Entweder ist sie dick und fett,
oder schmal und dürr grad wie ein Brett.

Das Gesicht besteht doch nur aus Maul,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
Die tanzen uns Männer nur auf der Nase rum,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Die Weibsleut sind doch nur eine Plage,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Sie:
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
unrasiert im Nachthemd stehen?
Mit Waden wie ein Besenstiel,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Ein dürres Gestell, ein dickes Fass,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
wie ein Lama spuckt und hustend faucht.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
„Schwindsucht“ auf den ersten Blick Befund.
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
so ein Misthaufen soll eine edle Rasse sein?

Er:
Die Weibsleut sehen morgens aus,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
Zersaust und strubbelig, kein Format,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Da liegt der ganze Sexappeal,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
Proportionen aus Schaumgummi und so weiter,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
falsche Wimpern noch und dies und das.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
sieht man eine dürre Geiß im Zimmer stehn.
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
von der Frau bleibt nur eine Bohnstange.

Sie:
Ihr müsst einmal ins Schwimmbad gehn,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
doch in der Badehose geht alles flöten.

Weiß wie Käse, das ganz Gestell,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
Der Korpus schmalzig, welk und schlaff,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
der Kopf oft dünner als der Hals.
So ein Mann ist einfach eine Witzfigur,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
viel schöner sind wir Frauen doch.


Er:
Wenn da ein Weibsbild aufgeregt,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
Mit Besen, Eimer, Seife, Brüh,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Einen Lappen auf dem Kopf als Putz,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
der Schweiß tröpfelt von der Stirne munter.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
die Frau ist eine Vogelscheuch´.
Ach Gott, wie sind wir Männer schön,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx


Sie:
Die Allerschönsten wollt ihr sein,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
Sumpfen rum bei Tag und Nacht,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
quasseln blöd, doof und dumm.
So Mannsleut sind für uns nur Blender,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
aufgeblasene Affen, Bettvorleger.
Was ist an euch schon schönes dran?
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
Nein, wir Frauen sind doch schöner.

Er:
Schöner? Ihr ? Dass ich nicht lach,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx.
Abends ja da wird lackiert,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx.
Geschmiert, gecremt und retuschiert,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
aufgetakelt ist jetzt die graue Maus.
Aber morgens dann oh Schreck,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
die Haar zersaust, die mal frisiert.
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
wir sollten die Finger von denen lassen.

Sie:
Ihr Lustmolche seid doch verrückte Göckel,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
Ihr kommt doch ohne uns nicht aus,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Stark bloß mit dem großen Maul,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
spielen auswärts gern den Kavalier.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
da tut sich nichts in Eurer Hos.
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
und schmusen dann mit anderen rum.
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
und zu Hause habt ihr nichts zu melden.

Er:
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
ihr tut nur zanken und über andere tratschen.
Und für die Männer habt ihr keine Zeit,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Dann Kleider kaufen und andere Fetzen,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
kauft Negliges wo man alles sieht,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
Dieses Geld könnte man glatt sparen,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
am liebsten ein großer dicker Mercedes.
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
der euch dies auch bieten kann.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
Hauptsache ist, er ist spendabel.
Dann stellt ihr die Köpf, trägt hoch die Nas`,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Sie:
Komm, wollen wir die Leute hier nicht erschrecken,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
über sich selbst schimpft natürlich keiner.

Es nützt nichts gegenseitig auf uns herumzuhacken,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
Nur will keiner es gestehen,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
Wir lieben Euch Männer, sind wir mal ehrlich,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Er:
Das Kriegbeil wird jetzt begraben,
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
Zu Ende ist unsere Konferenz,
Ein Hoch auf die Frauen! Meine Referenz!

Gemeinsam:
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
(Helau, Ahoi usw.) Ihr Narren! Gute Nacht!


 Kennwort: Streitgespräch

 

disclaimer Letzte Aktualisierung dieser Seite: 16.5.2018 / Impressum > http://www.suedpfalz-internetverlag.de/impressum.htm